– AUSGABE VIER –

Die Zukunft des Omnichannel Marketing

Intro Image

Der scheinbar unaufhaltsame Aufstieg des E-Commerce, ausgefeilte Analyse von Kundendaten, personalisierte Erlebnisse oder virtuelle Assistenten, die über maßgeschneiderte Lösungen beraten – dies sind nur einige der Elemente, die das Einkaufserlebnis in den kommenden Jahren prägen werden.

Während “Multichannel” die einzelnen Kommunikationskanäle in den Mittelpunkt stellt, bedeutet “Omnichannel”, dass diese gemeinsam, im Rahmen einer integrierten Strategie und mit einem ganzheitlichen Vorgehen bespielt werden. Unabhängig davon, wo Kunden mit einer Marke interagieren – ob im Geschäft, über eine App, eine Website oder wo auch immer: Die Kombination von überall verbreiteten mobilen und vernetzten Geräten mit Analyse-Technologien und maschinellem Lernen macht es Unternehmen zunehmend leichter ihren Kunden einzigartige Erlebnisse über alle Berührungspunkte hinweg zu ermöglichen.

In dem Maße, wie sich Technologien verbessern und das Nutzerverhalten verändert, werden veraltete Modelle der Datenerfassung überflüssig. Sie behindern Marketingbemühungen sogar eher. Die Verbesserung der automatisierten Datenverfahren, der Zuordnung und der Datenquellen ist der beste Weg für Marketeers, alle Vorteile der Big-Data-Erfassung und -Analyse für Omnichannel-Kampagnen voll auszuschöpfen, damit sie ihren Kunden das beste Marken- und Einkaufserlebnis bieten können.

23% der Verbraucher würden innerhalb von 6 Monaten einen Einkauf wiederholen, wenn sich dieser auf eine Omnichannel-Erfahrung stützt.

/HARVARD BUSINESS STUDY

64% der amerikanischen Verbraucher bevorzugen es im Laden einzukaufen, aber 60% der Millennials kaufen heute online.

/FUNDERA

89% der Kunden können durchschnittlich gehalten werden wenn Unternehmen kanalübergreifende Kundenbindungsstrategien anwenden.

/INVESPCRO

Inspirationen

Wer sind eigentlich die Pioniere hervorragender Omnichannel-Strategien? Und welche Tools setzen sie ein, um ihre Verbraucher effektiver anzusprechen?

Omnichannel-Marketing verbindet Erlebnisse um bessere Ergebnisse zu erzielen

How omnichannel marketing connects

Omnichannel ist deutlich komplizierter als Multi-Channel, da vor allem Silos beseitigt werden müssen und zudem ein hohes Maß an Integration zwischen Kreativ-, Medien- und Technologie-Teams erforderlich ist. 

Schlägt Walmart Amazon mit seiner Omnichannel-Retourenstrategie?

Walmart v Amazon

Während Amazon seinen Marsch in Richtung E-Commerce-Wachstum fortsetzt, macht Walmart mit echtem Omnichannel-Marketing von sich reden – insbesondere mit einer neuen Omnichannel-Rückgabestrategie.

Marktradar

Was passiert im Wettbewerb und welche Technologien werden sich im Omnichannel Marketing durchsetzen?

Wie die Pandemie den “Omnichannel”-Handel in Schwung bringt

2_How the pandemic kicked off omnichannel retail

Die erfolgreichsten Omnichannel-Strategien ermöglichen ein nahtloses Kundenerlebnis, das sich fließend zwischen Kanälen, Geräten und Zahlungsoptionen bewegt. Und Einzelhändler setzen zunehmend digitale Elemente ein, um das physische Erlebnis zu ergänzen, anstatt es zu ersetzen.

Warum Kosmetikmarken in eine digitale Lieferkette investieren sollten

The art of omnichannel attribution

Marken können die Wachstumschancen ihrer Onlineressourcen ausbauen: Indem sie ihre digitale Lieferkette diversifizieren und sicherstellen, dass ihre Strukturen zur Generierung von Nachfrage sowie zur Verwaltung ihrer Onlinepräsenz strategisch gestaltet werden.

Leadership Hacks

Was können wir konkret tun, um heute unsere Organisation zukunftsfähig aufzustellen?   

Die Kunst der Omnichannel-Attribution

sephora1

Omnichannel-Marketing hilft Einzelhändlern zwar bei der Anpassung der Customer Journey, erschwert aber auch die Messung der Auswirkungen und der Effektivität der einzelnen Kampagnen auf den Umsatz.

Um die Persona Ihres Kunden zu verstehen, ermitteln Sie die Berührungspunkte, über die er mit Ihrer Marke interagiert, und machen Sie Ihre Inhalte für jeden Kunden und jeden Kanal relevant.

Stellen Sie sicher, dass alle Informationen, die Sie über den Kunden erhalten in einem einheitlichen System verfügbar sind, so dass sowohl Ihre Vertriebs- als auch Ihre Marketingteams darauf zugreifen und zusammenarbeiten können, um den Nutzern relevante Angebote zu unterbreiten.

Verfolgen Sie einen Top-Down-Ansatz, bei dem Sie den Erfolg Ihrer Marketingkampagne als Ganzes analysieren und dann auf die einzelnen Kanäle eingehen können, um herauszufinden, welche Kanäle gut gelaufen sind und welche Aufmerksamkeit erfordern.

Indem Sie Ihren Fokus von den Kanälen auf die Kundenerfahrungen verlagern, die Persona Ihres Käufers verstehen und Ihre Käufer segmentieren, können Sie die richtige Botschaft über die richtigen Kanäle an den richtigen Nutzer übermitteln.

Anstatt die Ergebnisse der gesamten Kampagne zu messen, messen Sie die Kampagne in jeder Phase der Customer Journey. Berechnen Sie die Anzahl der einzelnen Besucher auf Ihrer Website in der Awareness-Phase oder die Dauer der Besuche in der Engagement-Phase, um festzustellen, ob der Nutzer an Ihrem Produkt interessiert ist.

Talks & Media

Lautstärke aufgedreht! Hier gehts zu inspirierenden Vorträgen von Changemakern und Experten auf dem Gebiet des Onmichannel-Marketing.

Ben Evans

Vom Handel bis zu Inhalten, von Big Tech bis zu Big Government: Der führende Technologieanalyst Benedict Evans hat ein Händchen für die Zukunft. Auf dieser Veranstaltung wird er seine Trends und Vorhersagen für 2021 für eine Tech-Branche – und eine Welt – vorstellen und diskutieren, die sich mitten in einem großen Wandel befindet.

Mark Adams

Mark hat den Wandel von Vice von einem bescheidenen Printmagazin zu einem 6-Milliarden-Dollar-Imperium und dem größten Jugendmedienunternehmen der Welt vorangetrieben. In diesem Vortrag spricht er über “Der Kult der extremen Innovation”.

Krishna Nikhil & Web Smith

Die Rolle des physischen Einzelhandels hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert – insbesondere in Zeiten der Pandemie -, da sich Kunden digitalen Kanälen zuwenden und Marken ihren Fokus auf E-Commerce verstärken. Dennoch bleiben physische Geschäfte ein wichtiger Kontaktpunkt. Der physische Einzelhandels sollte als Mittel betrachtet werden, um Erlebnisse und Unterhaltung zu bieten, die für das Publikum relevant sind und bei denen der Service weiterhin im Vordergrund steht.

Wir sind die lernende Organisation

Die Welt dreht sich schnell und wir wollen den Wandel als Erste gestalten. Daher hat Henkel Beauty Care Deutschland dieses regelmässig erscheinende Wissensformat ins Leben gerufen. Hier wollen wir gemeinsam neue Trends aufspüren und unsere Eindrücke von vielen Seiten zusammenführen.

Ihr seid herzlich eingeladen, spannende Trends und Ideen zu teilen und somit zum Inhalt der nächsten Ausgaben zu machen. Bitte schickt dazu Eure Impulse oder Fragen zu trendbestimmenden Entwicklungen an:

Katharina Herzog

General Manager Henkel Beauty Care Retail Germany

Diese Ausgabe wird unterstützt vonund dem Henkel Co-Creation Hub