– AUSGABE SECHS –

Trends im eCommerce

INTRO IMAGE

eCommerce, auch bekannt als elektronischer Handel oder Onlinehandel, ist ein Geschäftsmodell, bei dem Transaktionen über das Internet stattfinden. Rund 15% des weltweiten Einzelhandelsumsatzes wurde im Jahr 2020 durch eCommerce generiert.

Auch in Zukunft wird der eCommerce dem klassischen Einzelhandel weitere Marktanteile streitig machen, wobei sich der Wettbewerb in diesem Bereich verändert. Dank der sozialen Medien ist das Einkaufen heute nicht mehr nur auf Webshops beschränkt, sondern erstreckt sich über alle digitalen Berührungspunkte. Gleichzeitig werden Konsumenten über völlig neuartige Kanäle wie “Augmented Reality”-Angebote erreicht: So sind Käuferinnen in der Lage, Make-up über die Kamera ihres Laptops oder Handys virtuell „auszuprobieren“ um sicherzugehen, dass es auch wirklich zu ihnen passt.

Wie können Marken heute mit den veränderten Verbrauchererwartungen Schritt halten und die neuesten Trends im eCommerce für sich nutzen?

111 Mrd. Euro wird der eCommerce Umsatz in Deutschland 2022 voraussichtlich betragen.

/BEVH

Der wichtigste Faktor, damit Menschen online einkaufen, ist eine kostenlose Lieferung.

/GWI COMMERCE REPORT

Nur 1,94% der Besuche auf eCommerce-Websites führen zu einem Kauf.

/IRP COMMERCE

Trends im Fokus

Die Kaufgewohnheiten der Konsumenten ändern sich schnell – nicht zuletzt durch Covid. Welche Trends können wir in naher Zukunft erwarten?

Trend in focus

Virtualisierte Einkauferlebnisse

Neue eCommerce-Kanäle, die Einkaufen “live”, “immersive” oder “social” erlebbar machen, haben Hochkonjunktur – und wir sprechen hierbei noch nicht einmal vom “Metaverse”. Diese Trends sind noch stärker im ursprünglichen Konzept des Einkaufens verwurzelt und zielen darauf ab, den Verbrauchern ein möglichst reales Einkaufserlebnis zu vermitteln.

Squadded.co ist eine Plattform, die das Online-Shopping in der Gruppe erleichtert: Sie ermöglicht es den Nutzern, mit Freunden in Echtzeit zu interagieren und sie nach ihrer Meinung zum Kauf zu fragen. Dieser unmittelbare Austausch führt zu überdurchschnittlich hohen conversion rates. Im Jahr 2020 haben Marken (wie z. B. Sephora) das Video-Shopping zu einem Schlüsselelement ihrer Einzelhandelsstrategie gemacht. Indem sie Online-Käufern die Möglichkeit bieten, mit lokalen Ladenteams in Kontakt zu treten, wird ein reales Einkaufserlebnis erzeugt – die Plattform Hero ist hier führend.

Accountant Calculating Budget And Tax. Corporate Finance

Dynamische Preisgestaltung

Dynamische Preisgestaltung ist eine Strategie bei der die Preise eines Produktes automatisch anhand von Einflussfaktoren aus dem Marktumfeld angepasst werden. Im Bereich des Onlinehandels war Amazon ein Pionier in der kontinuierlichen Anpassung und Neugestaltung der  Artikelpreise. Mit der zunehmenden Verfügbarkeit von Technologien zur automatischen Preisgestaltung wird dieses Werkzeug auch traditionellen Omnichannel-Einzelhändlern zugänglich. Der US-Handelsriese Walmart beispielsweise ändert Preise rund 50.000 mal pro Monat um jederzeit mit den Preistrends des Wettbewerbs mitzuhalten.

Unterschieden wird zwischen:

  • Regelbasierter Preisgestaltung: Dynamische Preisgestaltung anhand von definierten Regeln, wie beispielsweise Mindestmargen.
  • Machine Learning-Preisgestaltung: Automatisierung anhand einer lernenden Modellierung der gesamten Nachfragekurve.
  • Predictive Pricing: Dynamische Preisgestaltungs-Szenarien anhand hochpräziser Vorhersagen über die Auswirkungen von Preisänderungen auf die Geschäftsziele.

Einen guten Einblick in die Chancen und Risiken bietet dieser Artikel: Dynamic Pricing im eCommerce – wichtiges Tool mit kleinen Risiken

Marktradar

Was passiert im Wettbewerb und welche Ansätze setzen sich im eCommerce durch?

Q commerce

DOUGLAS-x-GORILLAS-1024x1024

Im Jahr 2021 erlebte Quick-Commerce, also die umgehende Lieferung auf Abruf, einen kometenhaften Aufstieg: Das Unternehmen Gorillas wurde zu einem europäischen Unicorn. Im November schloss Gorillas eine Partnerschaft mit dem Beauty-Store und der eCommerce-Marke Douglas, um im Rahmen eines Pilotprojekts einige ausgewählte Beauty-Artikel in weniger als 10 Minuten auszuliefern.

Sephora

sephora

Die Kosmetikmarke Sephora – ein führendes Unternehmen im Bereich “In-Store Experience” – hat sich mit dem deutschen E-Mode-Riesen Zalando zusammengetan: Dieser Schritt fällt mit der strategischen Expansion der Marke in eCommerce-Bereich zusammen, da sie im gleichen Zeitraum 2021 Feelunique übernommen hat.

Leadership Hacks

Was können wir konkret tun, um heute unsere Marke zukunftsfähig aufzustellen?   

eCommerce – Erfahrung für unsere Konsumenten verbessern – bei unseren Handelspartnern

Hacks

Die Nachfrage der Konsumenten nach Online-Angeboten wird immer größer, so dass auch der Wettbewerb deutlich größer wird. Es gilt, sich von der Konkurrenz abzuheben, ein Alleinstellungsmerkmal zu schaffen und den Verbraucher dort abzuholen, wo er sich auf seiner virtuellen Einkaufsreise befindet und ihn bestmöglich zum Warenkorb zu begleiten.

65 Prozent der Konsumenten vergleichen in einem Filialgeschäft Preise auf ihrem Mobilgerät.
Bewirb deine Produkte dort, wo Konsumenten, die Preisvergleiche aufrufen, diese auch sehen.

85 Prozent der Verbraucher führen Online-Recherchen durch, bevor sie online einkaufen.
Stelle den Shoppern detaillierte und genaue Produktseiten zur Verfügung, die alle Fragen beantworten.

81 Prozent der Verbraucher vertrauen auf den Rat von Freunden und Verwandten gegenüber Unternehmen.
Mache dir die Power von Ratings & Reviews zunutze, um deinen Umsatz zu steigern.

80 Prozent der Konsumenten kaufen aufgrund einer schlechten Kundenerfahrung nicht mehr bei einem Unternehmen.
Stelle sicher, dass du den Konsumenten von Anfang bis Ende ein hervorragendes Kundenerlebnis bietest.

Unerwartete zusätzliche Kosten sind der Hauptgrund, warum Kunden ihren Einkauf abbrechen.
Stelle möglichst sicher, dass Shopper während des Kaufvorgangs nicht von unerwarteten Gebühren überrascht werden oder zwinge sie nicht, Nutzerkonten einzurichten. Stattdessen solltest der Kaufvorgang kurz, schnell und einfach gestaltet sein.

Talks & Media

Hier findet Ihr inspirierende Vorträge von Changemakern und Experten auf dem Gebiet des eCommerce.

The digital shelf cast

Dieser Podcast konzentriert sich auf FMCG-Trends, Einblicke und Innovationen in der Welt des eCommerce. Hierbei kommen in jeder Folge neue Experten und Sichtweisen hinzu.

The Future of eCommerce

Was können wir im Jahr 2022 erwarten? In diesem druckfrischen Whitepaper und dem Einführungsvideo von Mel Ho erfahren Ihr alles, was Ihr wissen müsst. 

China and eCommerce

Angela Wang, BCG-Einzelhandelsexpertin, spricht über “Ultra-Convenience” für Verbraucher und wie China den Weg bereitet.

Wir sind die lernende Organisation

Die Welt dreht sich schnell und wir wollen den Wandel als Erste gestalten. Daher hat Henkel Beauty Care Deutschland dieses regelmässig erscheinende Wissensformat ins Leben gerufen. Hier wollen wir gemeinsam neue Trends aufspüren und unsere Eindrücke von vielen Seiten zusammenführen.

Ihr seid herzlich eingeladen, spannende Trends und Ideen zu teilen und somit zum Inhalt der nächsten Ausgaben zu machen. Bitte schickt dazu Eure Impulse oder Fragen zu trendbestimmenden Entwicklungen an:

Katharina Herzog

General Manager Henkel Beauty Care Retail Germany

Diese Ausgabe wird unterstützt vonund dem Henkel Co-Creation Hub