– AUSGABE DREI –

Data-Driven Marketing

franki-chamaki-z4H9MYmWIMA-unsplash (1)

Datengetriebenes Marketing ist ein zentraler Wettbewerbsvorteil. Die Auswertung riesiger Datenmengen mit Hilfe technischer Systeme ermöglicht es Marken eine relevantere Kommunikation mit ihren Zielgruppen aufzubauen. Vor allem die Künstliche Intelligenz wird die Welt des Marketings wie wir sie kennen verändern – vom Media-Einkauf über die automatisierte Kundenanalyse bis hin zur völlig automatisierten Kommunikation.

Während früher oft noch die funktionalen Vorteile eines Produkts dominierten, zählt heute vor allem die Positionierung der Marke. Und hierfür müssen die Konsumenten mit optimal zugeschnittenen Marketingbotschaften erreicht werden. Aktuell jedoch fehlt häufig die Erfahrung im Umgang mit Daten und Technologien, um die Customer Journey sauber zu analysieren.

Um die Wettbewerbsposition einer führenden Marke zu stärken stellt daher datengetriebenes Marketing einen kritischen Erfolgsfaktor für das Gewinnen neuer Konsumenten dar.

83% der untersuchten Unternehmen können keine Verbindung über verschiedene Konsumenten-Berührungspunkte herstellen

/BCG

68% der Unternehmen verfügen über keine geeignete Automation und nutzen manuelle Prozesse.

/BCG

80% leiden unter unzureichender bereichsübergreifender Koordination.

/BCG

Inspirationen

Wer sind eigentlich die Pioniere hervorragender des datengetriebenen Marketings? Und welche Tools setzen sie ein, um ihre Verbraucher effektiver anzusprechen?

Wie Rituals heute alles publikumsbasiert macht

4 https wwwpexelscom photo man-in-black-shirt-and-black-shorts-sitting-on-skateboard-while-using-cellphone-4925882

Rituals, eine europaweit erfolgreiche Marke für Körper-, Wohn- und Geschenkartikel möchte seinen Kunden helfen, ihre tägliche Schönheitsroutine sinnvoller und befriedigender zu gestalten. Der Einsatz von datengetriebenem Marketing führte zu 85% mehr Sales und 15% weniger Kosten – durch smarte Automatisierung, Vorhersage von Kaufwahrscheinlichkeiten und einen Fokus auf echte datengestützte Personas (Video). 

Kim, der Maggi-Kochroboter

maggi-chatbot-kim-whatsapp-1500-700

Für FMCG-Unternehmen wie Nestlé ist die direkte Beziehung zu affinen Zielgruppen der Weg zum Erfolg: Kunden können beispielsweise mit dem Chatbot “Kim” interagieren, um sich zu Rezepten Inspirieren zu lassen und herauszufinden wo sie die Zutaten herbekommen.

Marktradar

Was passiert im Wettbewerb und welche Technologien werden sich im datengetriebenen Marketing durchsetzen?

Nutzung von Umgebungsdaten für personalisierte Angebote 

4 https wwwpexelscom photo focused-young-ethnic-woman-with-credit-card-and-laptop-6348124

Personalisierung hilft dabei, Kunden anzusprechen und eine relevantere Marketingbotschaft zu vermitteln. Very.co.uk hat dies mit seinem Homepage-Banner verinnerlicht: Das Unternehmen nutzt Kundeninformationen und Wetterdaten, um Produkte zu empfehlen, die zum Wetter am Standort des Kunden passen.

Retargeting von Website-Besuchern aufgrund ihres Surfverhaltens

1 https unsplashcom photos U33fHryBYBU

Ein bekannte, aber mächtige Methode um das Kaufverhalten von Nutzern im digitalen Raum zu beeinflussen sind Retargeting-Kampagnen. Hierbei wird das Surfverhalten der Nutzer analysiert um wirklich relevante Werbebotschaften zum richtigen Zeitpunkt zu platzieren.

Leadership Hacks

Was können wir konkret tun, um heute unsere Organisation zukunftsfähig aufzustellen?   

Wie baut man ein datengetriebenes Unternehmen auf?

6 https wwwpexelscom photo woman-holding-laptop-beside-glass-wall-1181316

Langfristig reicht es nicht, Daten nur punktuell zu nutzen. Stattdessen muss es das Ziel sein, bessere Entscheidungen mit weniger Bauchgefühl zu treffen und insgesamt eine schnelle “Test- & Lernkultur” aufzubauen. Der Weg zu einem datengetriebenen Unternehmen führt dabei vor allen über einen “Use Case” getriebenen Ansatz.

Der Kunde steht im Zentrum von allem. Durch die Analyse von Verhaltensdaten und Direct-To-Consumer-Ansätzen kann mehr Nähe geschaffen werden.

Klassisches Brand Marketing und Performance Marketing sollten nicht als Silos behandelt werden. Die Verbindung beider Disziplinen ermöglicht großes Wertschöpfungspotenzial.

Die Customer Journey des Kunden sollte im Detail gemessen und verstanden werden.

Idealerweise werden Datensätze und Daten in regelmässigen Abständen besprochen und reflektiert.

Etabliert und analysiert datengetriebene Personas.

Datengetriebene Transformation macht Unterstützung aus dem Top Management in der Regel notwendig.

Investiert genügend in “Data Literacy” – also das Verständnis im Umgang mit Daten.

Bildet interdisziplinäre Teams die den Kunden in den Mittelpunkt stellen und nicht die eigene Unternehmensfunktion.

Talks & Media

Lautstärke aufgedreht! Hier gehts zu inspirierenden Vorträgen von Changemakern und Experten auf dem Gebiet der Brand Activation.

Robert Ermich & Chris Lubasch über Data-Driven Brand Marketing

Zunächst mein eigener Podcast mit dem Episoden-Thema “Datengetriebenes Brand Marketing”

Tricia Wang: The human insight missing from Big Data

Warum treffen so viele Unternehmen schlechte Entscheidungen, obwohl sie Zugang zu noch nie da gewesenen Datenmengen haben? Anhand von Geschichten von Nokia über Netflix bis hin zu den Orakeln des antiken Griechenlands entmystifiziert Tricia Wang Big Data und zeigt seine Fallstricke auf.

Thomas H. Davenport – Creating a Data-Driven Culture

In diesem interaktiven Live-Webinar von HBR beschreibt Tom Davenport das Problem, die Auswirkungen und die Lösungen zum Thema datengesteuerte Kultur und gibt detaillierte Beispiele von Unternehmen, die konkrete Fortschritte auf dem Weg zu diesem Ziel machen.

Wir sind die lernende Organisation

Die Welt dreht sich schnell und wir wollen den Wandel als Erste gestalten. Daher hat Henkel Beauty Care Deutschland dieses regelmässig erscheinende Wissensformat ins Leben gerufen. Hier wollen wir gemeinsam neue Trends aufspüren und unsere Eindrücke von vielen Seiten zusammenführen.

Ihr seid herzlich eingeladen, spannende Trends und Ideen zu teilen und somit zum Inhalt der nächsten Ausgaben zu machen. Bitte schickt dazu Eure Impulse oder Fragen zu trendbestimmenden Entwicklungen an:

Katharina Herzog

General Manager Henkel Beauty Care Retail Germany

Diese Ausgabe wird unterstützt vonund dem Henkel Co-Creation Hub